Werden Sie Premium-Mitglied!
Als Premium-Mitglied profitieren Sie uneingeschränkt von allen Inhalten.
Jetzt gratis Newsletter abonnieren!
Beiträge
aus dem Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
Beiträge lesen >>
 

Sie möchten folgenden Artikel lesen?

Die Rolle der Gleichstellungsbeauftragten als Teil der Personalverwaltung

Als Gleichstellungsbeauftragte einer Dienststelle ist nicht etwa eine konkrete weibliche Person zu verstehen, sondern ein spezielles „Amt“ einer Dienstelle mit konkreter Aufgabenzuweisung und spezieller Rechtsausstattung. Jede Dienststelle im Geltungsbereich des Bundesgleichstellungsgesetzes (BGleiG) hat eine zuständige Gleichsstellungsbeauftragte. Diese wird in der Regel zum Kreise der eigenen weiblichen Beschäftigten gehören, was jedoch nicht zwingend ist. Bestellt eine Dienststelle keine Gleichstellungsbeauftragte aus dem Kreis der eigenen weiblichen Beschäftigten, ist automatisch die Gleichstellungsbeauftragte der (nächst)höheren Dienststelle zuständig (§ 16 Absatz 1 und Absatz 3 BGleiG). Insoweit hat sich die Rechtslage des früheren Frauenfördergesetz



Dieser Beitrag ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Nur als Premium-Mitglied haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Fachartikel, Hörbücher, Videos und Checklisten unseres Informationsportals www.dasGleichstellungsWissen.de!

Ihre Anmeldung dauert nur zwei Minuten: Sofort nach Ihrer Anmeldung stehen Ihnen alle Beiträge für Premium-Mitglieder zur Verfügung.

Sie sind bereits Premium-Mitglied?   

  Login